Sozialwohnungen

Der modulare Aufbau weist einige grundsätzliche Vorteile – Aufbauschnelligkeit, Variabilität und geringer Kostenaufwand auf. Es handelt sich hier um 11 Wohnhäuser, die für das Sozialwohnen in der Stadt Hamburg vorgesehen sind.

Diese Wohnhäuser stellen das Zuhause für 40 Familien der sozialschwachen Bürger und Immigranten dar. In neun Wohnhäusern gibt es vier Wohnungen, in übrigen zwei Häusern befinden sich außerhalb der drei Wohnungen auch eine Waschküche und ein Tagesraum. Jede Wohnung hat ein eigenes Badezimmer, soziale Einrichtungen, eine Küche und drei bis vier Zimmer. Die Aufbauzeit vor Ort dauerte nur unglaubliche zwei Wochen!

Module: 18 Stk
Grundfläche: ca. 350 m²
Fassade: verzinktes Fassadenblech mit Anstrich
Standort: Hamburg-Curslack und Hamburg-Lewenwerder